Laden...
Format
  • Querformat (2)
Thema
  • nassklebend (1)
  • selbstklebend (1)
Sie haben alle möglichen Filteroptionen ausgewählt.
In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Stilvolle Trauerkarten-Umschläge

Sie möchten eine Trauerkarte versenden, um den Hinterbliebenen Ihr Mitgefühl auszudrücken? Dann finden Sie hier stilvolle, weisse Briefumschläge in verschiedenen Formaten für Ihre Trauerpost.

Briefumschlag – der Trauerkarte den letzten Schliff geben

Trauerkarten spenden beim Tod eines geliebten Menschen Trost. Um Ihrer Trauerkarte beziehungsweise Beileidsbekundung den letzten Schliff zu geben, verschicken Sie sie in einem passenden Umschlag und adressieren Sie diesen an die Hinterbliebenen. Trauerkarte und Umschlag sollten dabei harmonieren. So fühlt sich der Trauernde in der für ihn schweren Zeit nicht allein und weiss liebe Menschen in Gedanken an seiner Seite.

Trauerkarten-Umschläge in verschiedenen Formaten

Zum Versand Ihrer Trauerkarten bieten wir Ihnen einen schlichten, nassklebenden und weissen Briefumschlag ohne Fenster an. Lassen Sie bitte die Finger von klassischen Briefumschlägen, da diese zu sehr nach Büro- und nicht nach Trauerpost aussehen. Beim Raab Verlag können Sie – entsprechend der Grösse Ihrer Trauerkarte oder Ihres Trauerschreibens – Umschläge in verschiedenen Formaten wählen.

  • Für Schreiben auf unserem Trauerbriefpapier Briefumschläge DIN-lang (22,0 x 11,0 cm)
  • Für Trauerkarten Umschläge im Format 19 x 12 cm

Der perfekte Umschlag für den Trauer-Anlass – aussen weiss und schlicht, innen grau – wird beim Öffnen von den Hinterbliebenen sofort als solcher erkannt. So haben die Angehörigen die Möglichkeit, sich auf die Beileidsbekundung vorzubereiten und schmerzhafte Wunden werden durch den Empfang der Trauerkarte nicht erneut aufgerissen. Unsere Umschläge für Trauerpost sind dabei am Rand traditionell mit christlichen Symbolen bedruckt. Achten Sie bei der Beschriftung des Trauerumschlags darauf, dass diese frei von Schrift bleiben. Da der Umschlag der Trauerkarte aus einem 90 g/qm starken Papier besteht, lässt er sich gut bedrucken. Selbstverständlich können Sie den Umschlag auch von Hand oder mit einem Adressetikett an die Hinterbliebenen beschriften.

Die häufigsten Fragen zu Umschlägen für Trauerkarten

Doch was kommt auf den Umschlag der Trauerkarte? Nachfolgend beantworten wir die zwei wichtigsten Fragen zum Thema Umschlag für die Trauerkarte.

Wie adressiert man einen Trauerkarten-Umschlag richtig?

Früher schrieb man auf den Umschlag meist „An das Trauerhaus [Name]“. Doch diese Formulierung ist veraltet und wird heute nicht mehr verwendet. Stattdessen adressiert man die Trauerkarte an den oder die Hinterbliebenen. Ist die Trauerkarte für die Familie des Verstorbenen bestimmt, richtetn Sie Ihre Beileidsbekundungen an die betroffene Familie und schreiben „An die Familie [Name]“, „An die Trauerfamilie [Name]“, „An die Trauernden [Name]“ oder verwenden ähnliche Formulierungen.

Wird der Umschlag mit der Trauerkarte zugeklebt?

Wenn Sie die Trauerkarte persönlich übergeben oder in den Briefkasten werfen, wird der Umschlag nur zugeklebt, wenn Geld beiliegt. Ansonsten stecken Sie einfach die Brieflasche ein. Wenn Sie die Karte mit der Post versenden, beschriften Sie den Umschlag ganz normal und kleben ihn zu. Die Adresse der Trauerfamilie schreiben Sie idealerweise mit einem schwarzen Stift mit breiter Linie auf den Umschlag, da das ansprechender aussieht als mit einem einfachen Kugelschreiber.