Laden...

Klimaneutrales Drucken

Seit 2007 steht der RAAB-Verlag für klimaneutrales, FSC-zertifiziertes Drucken. Wir arbeiten mit einer der ca. 25 Druckereien in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz, die sich im Geschäftsmodell "Climate Partner Druckprozess" zusammengefunden haben. Der RAAB-Verlag kann die CO2-Emissionen, die bei der Verarbeitung von grafischen Papieren entstehen, berechnen und finanziell neutralisieren. In die Berechnung der CO2-Emissionen fliessen neben dem Verbrauch von Energie, Farbe, Papier, Reinigungsmittel und anderen Materialien auch alle Transportwege sowie der Einsatz von Personal mit ein. Mit Hilfe einer speziellen Software lässt sich der CO2-Ausstoss jedes einzelnen Druckauftrages berechnen. Diese entstandenen Emissionen lassen sich anschliessend neutralisieren bzw. an anderer Stelle wieder einsparen. Dies geschieht durch den Ankauf von ökologisch hochwertigen Emissions-Minderungs-Zertifikaten aus anerkannten Klimaschutzprojekten.

Umweltschutz von Anfang an

Umweltschutz beginnt beim Anbau der nachwachsenden Rohstoffe. Die Weltwaldbestände sind nicht nur die Grundlage wirtschaftlicher Ressourcen, sondern in erster Linie Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen und wesentlicher Garant unseres Weltklimas. Qualifiziertes Waldmanagement mit einheitlichen Standards ist deshalb unverzichtbarer Bestandteil ökologisch sinnvollen Handelns. Das FSC-System ist als einziges von allen wichtigen Umweltverbänden anerkannt und gefördert.

Der Forest Stewardship Council (FSC)

1993, also ein Jahr nach der internationalen Umweltkonferenz von Rio de Janeiro, wurde der Forest Stewardship Council (FSC) als gemeinnützige Organisation gegründet. Er wird von Umweltorganisationen, Sozialverbänden und Unternehmen unterstützt und getragen. Der FSC setzt sich für eine umweltgerechte, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung der Wälder ein und fördert die Vermarktung ökologisch und sozial korrekt produzierten Holzes. Bewertet wird die Art und Weise der Waldwirtschaft unter Berücksichtigung nationaler Besonderheiten. Das Label unterliegt strengen Kontrollen und schliesst auch die Verarbeitungskette (Chain of Custody) mit ein.

Produktkette (Chain of Custody)

Damit ein Produkt mit dem FSC-Label gekennzeichnet werden kann, muss die Rückverfolgbarkeit bis zum Ursprung gewährleistet werden. Das bedingt in einem Verarbeitungs- oder Handelsbetrieb eine konsequente Trennung und Kennzeichnung von zertifizierten und nicht zertifizierten Produkten. Die lückenlose Rückverfolgbarkeit vom gelabelten Produkt zu seinem zertifizierten Ursprung ist ein wichtiges Merkmal und ein Element der Glaubwürdigkeit des FSC.

FSC-Kriterien

Der Erfolg des FSC liegt neben den sehr strengen Richtlinien auch darin begründet, dass alle betroffenen Gruppen (Umwelt, Soziales, Wirtschaft) in die Prozesse eingebunden sind und die Standards mitgestalten. Die Standards werden für jedes Land auf der Basis von zehn Prinzipien individuell gestaltet und den jeweiligen regionalen Notwendigkeiten angepasst. In Deutschland kann das wie folgt aussehen.

Gut für die Umwelt

- Kein Kahlschlag
- Keine chemisch-synthetischen Hilfsstoffe im Wald
- Erhaltung der Artenvielfalt

Gut für den Menschen

- Garantie umfassender Arbeitnehmerrechte
- Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
- Anerkennung traditioneller Waldnutzungsrechte

Gut für die Wirtschaft

- Effiziente und schonende Nutzung der Waldprodukte
- Bewirtschaftung auf Basis mittel- und langfristiger Pläne
- Förderung einer möglichst grossen Produktvielfalt

Grusskarten vom RAAB-Verlag - ein gutes Gefühl.

Mit dem Erwerb unserer klimaneutral hergestellten Weihnachtskarten und Glückwunschkarten unterstützen Sie die wichtige Arbeit von Forest Stewardship Council und leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.